Das Schreibspiel am 20. Juli

“Mit der Spur auf dem Blatt hat ein nimmer vergehendes Erfahren begonnen.” Arno Stern



“Mit der Spur auf dem Blatt hat ein nimmer vergehendes Erfahren begonnen.” Von diesen Worten des Pädagogen Arno Stern ist das Schreibspiel inspiriert.

Im Schreibspiel erkunden Sie Ihre Vorliebe für Worte, Sätze und Sprache. Sie kommen in einer Gruppe mit anderen zusammen. Eine Auswahl an Stiften und Papier stellen wir zur Verfügung. Finden Sie heraus, was passiert, wenn Sie ohne Vorgaben, äußere Anforderungen oder Leistungsdruck für eine Stunde frei schreiben! Die Texte werden von Anderen weder gelesen noch kommentiert.

Anschließend werden sie behutsam und vertraulich für Sie im Schreibort aufbewahrt. Was bleibt, wenn der Kreislauf von Lob, Kritik und Erwartung gebrochen wird? Beim Schreibspiel bleiben Erlebnisfreude und das Entdecken Ihrer eigenen Spur im Mittelpunkt. Tauchen Sie ein!

Das Schreibspiel im Schreibort ist Teil des dreijährigen Pilotprojekts “schreib.mal.spiel.” vom Malort e.V. Das Projekt wird von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW gefördert.


Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Spende erbeten


Organisatorische Hinweise

Anmeldung unter info@malort-verein.de,
mailen Sie uns gern bei Fragen!


Hinweise zur Barrierearmut

Der Malort liegt im Parterre. Beim Hauseingang gibt es zwei Stufen.


Refugees Welcome

Der Malort e.V. ist gemeinnützig und steht mit seinem geschützten, wettbewerbsfreien Raum und seiner besonderen integrationsfördernden Atmosphäre allen gesellschaftlichen Gruppen offen.
Wo Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft zusammenkommen, gibt es keine “Norm”, keinen Anpassungsdruck. Vielfalt, Verschiedenheit und gegenseitige Bereicherung sind ausdrücklich erwünscht.

Das Schreibspiel ist in jeder Sprache möglich.