Filmmuseum Düsseldorf

Link zum 360-Grad-Rundgang

Die medienpädagogische Arbeit des Filmmuseums hat eine lange Tradition, die bis in die frühen 1980er Jahre zurück reicht, als Hartmut W. Redottée mit Filmseminaren (ehemals Filminstitut) begann. Mit der wachsenden Anfrage nach Seminaren und Workshops, vor allem für ein jüngeres Publikum, wurde das medienpädagogische Angebot stetig erweitert und aktualisiert. Heute bietet das Filmmuseum als städtische Kultur- und Bildungsinstitution eine große Auswahl von Veranstaltungsformen an, die einerseits eine Sensibilisierung der Besucherinnen und Besucher für visuelle Kultur und dem kritischen Umgang mit den audiovisuellen Medien abzielt und andererseits einen differenzierten Einblick in die Filmpraxis bietet.
Mit Hilfe unseres fachspezifisch ausgebildeten Teams kann so auf unterschiedlichste Zielgruppen wie Schulklassen, Lehrer, Jugendliche und Kinder sowie Erwachsene individuell eingegangen werden.
Die Ausrichtung der Kurse verfolgt teilweise einen interdisziplinären Ansatz, wie etwa die Einbindung von Aspekten aus bildender Kunst, Literatur, Theater oder Musik. Unser Anspruch ist es, dass unseren Besuchern die Vielfalt der möglichen Perspektiven, dem Medium Film zu begegnen, auf spannende, kreative

Öffnungszeiten

geöffnet:
Dienstag bis Sonntag 11:00 bis 18:00 Uhr

Sonderregelung für Bildungseinrichtungen:
Nach Absprache mit der medienpädagogischen Abteilung sind auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten sowie an Montagen Verantaltungen möglich

geschlossen:
Montag und an folgenden Feiertagen:
Altweiberfassnacht, Karnevalssonntag,

  1. Mai, 24. und 25. Dezember, 31. Dezember,

An andere Feiertage geöffnet wie sonntags.

Organisatorische Hinweise

Aufsichtspflicht Institutionelle Gruppen
Für Begleitpersonen bei institutionellen Gruppen ist die Veranstaltung kostenfrei.
Den Begleitpersonen obliegt die Aufsichtspflicht. Bei mehreren vom Filmmuseum parallel betreuten Gruppen bedarf es je einer Aufsichtspflicht von Seiten der Institution pro Gruppe.

Für außerschulische Einrichtungen und Betriebe
Gerne kommen unsere Mitarbeiter auch zu Ihnen in die Bildungseinrichtung, sofern die Relation zwischen Anfahrt- und Kurszeit vertretbar ist

Barrierearmut

Informationen des Anbieters

  • Eingang ebenerdig.
  • Toilette einseitig anfahrbar, Bewegungsfläche rechts neben Toilette: 80 x 120 cm, Türmindestbreiten: 100 cm.
  • Nächster öffentlicher Behindertenparkplatz am Carlsplatz und auf dem Burgplatz.
  • Lift: 125 x 250 cm, Türbreite: 125 cm.
  • Blinden-/Assistenzhund erlaubt.
  • Das hauseigene Kino Black Box verfügt über einen Rollstuhlplatz.

Web & Social Media

Teilen & Drucken

Kooperationspartner*innen

Kindertageseinrichtung Kita Altestadt, Altestadt 9, 40213 Düsseldorf Ceciliengymnasium Düsseldorf, Schorlemer Straße 99, 40547 Düsseldorf

Kartenansicht

Wir nutzen zur Kartendarstellung den Service von OpenStreetMap. Dieser nutzt Cookies. Aufgrund Ihrer aktuellen Cookie-Einstellungen kann die Karte nicht dargestellt werden. Hinweise zu den Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .