Selbstverwaltetes Wohnprojekt Theodorstraße e.V.

zu den Kontaktinformationen



Der Schwerpunkt, der im Holzhaus auf dem Spielplatz des SWT e. V. stattfindenden Angebote liegt im Bereich Kultur. Die Angebote sind niederschwellig ausgelegt, so dass die Teilnahme auch für jüngere Kinder möglich ist. Dazu gehören z. B. Projekte wie: Filzen, Schnitzen mit dem Taschenmesser, Zeichnen, Malen, Schmuck herstellen. Wir versuchen dabei die auf dem Spielplatz anfallenden Ressourcen wie Holzabschnitte, Laub, etc zu nutzen und verwenden diese Materialien z. B. zum Schnitzen oder Drucken. Seit 2016 sind wir in der glücklichen Lage durch die Förderung von Kulturrucksackprojekten zusätzliche Kompetenzen hinzu zu gewinnen und zusätzliche Angebote machen zu können, die unsere normalen Alltagsangebote sowohl zeitlich, als auch inhaltlich überschreiten.
Neben unseren und besondern kulturellen Angeboten sind wir an Netzwerken beteiligt und kooperieren z. B. mit “Rath und Tat” (ein KiQ-Projekt), dem “Cafe´ Eden” (Junges Schauspielhaus) sowie in diesem Jahr mit dem Aquazoo-Löbbecke-Museum und dem Hetjens-Museum. Wir beteiligen die uns frequentiernden Kinder und Jugendlichen an der Auswahl und Entwicklung von Projekten sowie an der Gestaltung der täglichen Angebote. Der Spielplatz wird generationenübergreifend genutzt, da sich Kinder, Jugendliche und Eltern, auch aus dem weiteren Wohnumfeld, hier wohlzufühlen scheinen.


Öffnungszeiten

Die Kernöffnungszeiten liegen zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr.
Für Wochenend- und Ferienangebote gibt es gesonderte Öffnungszeiten, die Sie bitte den jeweiligen Aushängen entnehmen.
im Winter zwischen dem 20. Dezember und dem 20. Januar bleibt das Holzhaus geschlossen.
Angebote finden dann gegebenenfalls im Jugendtreff Theodorstr. 334 statt


Organisatorische Hinweise

Die Angebote sind weitestgehend kostenfrei, Ausnahmen sind hier Ausflüge oder besonders aufwändige Unternehmungen.
Wir bieten keine Betreuungen an (Ausnahmen sind Ausflüge und Projekte/hierfür ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eine Elternerlaubnis erforderlich).


Hinweise zur Barrierearmut

Der Spielplatz ist barrierearm, für Rollstuhlfahrer empfiehlt sich eine Begleitung, da das Gelände holprig und uneben ist.

zum Seitenanfang