Die Kunst des Restaurierens 08.12.+09.12.

Die Kunst des Restaurierens – Technik-Workshop im Hetjens


Zebrochener Porzellan-Deckel Hetjens-Museum
[2 weitere Bilder in der Bildergalerie]

Während dieses 2-tägigen Workshops am 08. und 09. Dezember lernen die Teilnehmer die Techniken der professionellen Keramik-Restaurierung kennen.

Claudia Müller, die den Kurs durchführen wird, ist besonders wichtig, dass das Restaurieren von Keramik nicht als „Kesselflicken“ oder „Scherbenpuzzle“ verkannt wird. Vielmehr geht es darum, die ursprüngliche Form eines Objektes zu konservieren bzw. diese in Detektivarbeit wiederherzustellen. Besonders interessant sind weiterhin historische Restaurierungsmethoden von Europa bis Asien. Der Kurs erklärt zeitgemäße Techniken nicht nur theoretisch, sondern er erlaubt gleich die praktische Anwendung – auch ohne jede Vorkenntnisse. Bringen Sie uns ein beschädigtes Lieblingsstück mit und stellen Sie seinen alten Glanz selbst wieder her!
Auf Erklärungen zum Thema Restaurierung folgt ein kleiner Museumsrundgang, der historische Re-staurierungstechniken vor Augen führt. Die hohe Wertschätzung für Keramik führte schon immer dazu, dass man versuchte, die Lebensdauer der Gefäße zu verlängern.
Anschließend werden wir selbst tätig. Professionell reinigen wir Scherben und suchen nach dem Klebemittel, das zum Material Ihres Patienten passt. Wie bei besonderen Schau- und Lieblingsstücken üblich, wollen wir auch die Fehlstellen schließen und durch geschicktes Einfärben optisch verschwinden lassen.


Termine

Nur mit Voranmeldung

mit Voranmeldung


Kosten

90 € pro Person


Organisatorische Hinweise

Voranmeldung an der Museumskasse bis 11. November bzw. bis 02. Dezember : Tel. 0211 – 8994210, Di–So 11–17 Uhr, Mi 11–21 Uhr

Max. 10 Teilnehmer

Für diesen Kurs ist es ratsam, pflegeleichte Kleidung mitzubringen.


Hinweise zur Barrierearmut

  • Toilette einseitig anfahrbar, Bewegungsfläche rechts neben Toilette 80 × 130 cm,
    Türmindestbreiten: 90 cm.
  • Nächster öffentlicher Behindertenparkplatz am Carlsplatz und in der Bilker Straße vor dem Düsseldorfer Marionetten-Theater.
  • Hintereingang ebenerdig.
  • Lift: 125 × 210 cm, Türbreite: 125 cm.
  • Blinden-/Assistenzhund erlaubt.

Refugees Welcome

All people are welcome!

zum Seitenanfang