Ein Fest im Lustschloss des Kurfürsten Carl Theodor (Projekt für die Offene Ganztagsschule)

Veranstalterkontaktdaten

Ein Fest im Lustschloss, © Stiftung Schloss und Park Benrath

Im Rahmen der Offenen Ganztagsgrundschule werden ca. achtwöchige Projekte zum Beispiel mit dem Thema “Ein Fest im Lustschloss des Kurfürsten Carl Theodor” angeboten.

Bei diesem Projekt steht die Nutzung des Gesamtkunstwerks Schloss und Park Benrath als attraktiver außerschulischer Lernort am Anfang und am Ende der Arbeit in der Schule.
Zur Motivation der kreativen Auseinandersetzung mit der Lebensform des Adels im 18. Jahrhundert wird das Lustschloss in einer pädagogischen Führung vorgestellt.
Daran schließt sich die Erarbeitung der einzelnen Aspekte eines höfischen Festes an, das schrittweise vorbereitet wird und zum Abschluss als Präsentation vor den Eltern der beteiligten Schüler in Schoss Benrath an einer kurfürstlich gestalteten Tafel gefeiert wird.
Inhalt und Charakter des Festes variieren je nach Jahreszeit, in der das Projekt durchgeführt wird: Maskenfest, Frühlingsfest, Sommerfest und Jagdfest.
Die musisch-kreative Vorbereitungsarbeit umfaßt
- Entwurf und Gestaltung individueller Speiseteller und Trinkgläser mit Monogramm
- die Anfertigung einer entsprechenden floralen Tischdekoration
- die Einstudierung thematisch passender Gedichte bzw. Spielszenen sowie eines Menuetts.
Das Projekt findet alternierend in der Schule und im Museum statt.

Weitere Themenangebote:
- Ein Jäger aus Kurpfalz – Geschichten rund um die Jagd
- Olympiade der Götter
- Vermittler geheimnisvoller Zeichen – Wir gestalten Fächer
- Gärten und Gärtnern im Wandel der Jahrhunderte
- Kolibris, Krokodile und Moskitos – Die abenteuerliche Urwaldreise des Alexander von Humboldt


Termine

flexible Termine nach Absprache


Kosten

nach Absprache


Organisatorische Hinweise

Anmeldung und Information über den Besucherservice!
besucherservice@schloss-benrath.de oder Tel. 0211.89 21903.


Hinweise zur Barrierearmut

Bei Besuch mit Rollstuhl bitte vorher im Museumsshop Bescheid geben!

  • Eingang an der Rückseite des Gebäudes, teilweise Kopfsteinpflaster im Innenhof.
  • Stufen jeweils über mobile Rampen (Hilfe erforderlich!).
  • Aufzug 1. Etage: 110 × 140 cm, Türbreite: 90 cm.
  • Zwischentüren im Gebäude, z.T. lediglich 78 cm breit.
  • Teilweise Stufen ohne Rampen im Gebäude.
  • Behindertentoilette einseitig anfahrbar.
  • Bewegungsfläche links neben Toilette: 100 × 150 cm, Türbreite: 90 cm.

zum Seitenanfang