Eintrittsfreie Familiensonntage: Themenführungen

Johann Wilhelm (1658-1716), Kurfürst von der Pfalz, Herzog von Jülich und Berg, Stadtmuseum Düsseldorf B 17 Fotografie: Medienzentrum Rheinland/Stefan Arendt

Svenja Wilken M.A., Abteilungsleiterin, und Elena Zehnpfennig M.A. aus dem Team unseres Museumsdienstes, laden zum Flanieren durch die Stadtgeschichte ein.

- Treffpunkt ist das Foyer


Termine

Essgewohnheiten und Tischsitten vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert

23. Juni 2019, 15:00 Uhr

Raue Sitten und unflätiges Benehmen – so stellen wir uns eine mittelalterliche Tafel vor. Dass diese Vorstellung nicht unbedingt der Realität entsprach und wie sich die “guten Sitten” entwickelten und wandelten, erklärt die Historikerin Elene Zehnpfennig M.A. im heutigen Sammlungsrundgang.

L'état c'est moi - Der französische Einfluss auf Düsseldorf vom Barock bis in die Besatzungszeit des 19. Jahrhunderts

28. Juli 2019, 15:00 Uhr

Dass Ludwig XIV von Frankreich Einfluss auch am Düsseldorfer Hof hatte, lässt sich bei einem Blick auf unseren Jan Wellem direkt erkennen. Dass aber die Franzosen in der folgenden Zeit das gesamte Stadtbild prägten, wird in dieser spannenden Führung durch die Sammlungspräsentation mit der Historikerin Elena Zehnpfennig erörtert.

Düsseldorf, verschont von Pest und Krieg?

18. August 2019, 15:00 Uhr

Wie erging es Düsseldorf während der großen Katastrophen des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit? Wir werfen einen Blick in die Zeiten von Pest, Hungersnöten und Konfessionskriegen.


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Hinweise zur Barrierearmut

  • 4 Behindertenparkplätze vor Haupteingang, über Citadellstraße erreichbar (enge Einfahrt).
  • Eingang ebenerdig.
  • Aufzug vorhanden
  • Behindertentoilette EG, einseitig anfahrbar, Bewegungsfläche rechts neben Toilette 74 × 150 cm, Türbreite 85 cm.
  • Blinden-/Assistenzhund gestattet.
  • Spezielle Führungen:
    – für Blinde und Sehbehinderte: jederzeit buchbar und eine öffentliche Führung pro Halbjahr
    – für Hörgeschädigte: jederzeit buchbar und eine öffentliche Führung pro Halbjahr
  • Broschüre in Brailleschrift/Großschrift

zum Seitenanfang