Familiensonntage: Stadtgeschichte(n) erleben – Zeitreise im Stadtmuseum!

zu den Kontaktinformationen

Durch Raum und Zeit - Familiensonntage der städtischen Museen in Düsseldorf Illustration: Georg Patermann

Im Stadtmuseum kannst du entdecken, wie Düsseldorf vor vielen hundert Jahren aussah und wie die Menschen hier lebten. Komm mit uns auf eine spannende Reise durch die Zeit! Große Burgen und Schlösser, uraltes Spielzeug, winzige Flohfallen und sogar eine riesige Kirmesorgel, deren Musik laut tönte: All das und noch viel mehr findest du hier! Jeden Sonntag um 15 Uhr und regelmäßig den Schulferien laden wir dich außerdem ein, mit uns tolle Sachen wie z.B. Ritterschilde zu gestalten und zu erfahren, wie lecker jahrhundertalte Rezepte sein können.

Wir laden ein – ab durch Raum und Zeit! Düsseldorfer Museen entdecken und erleben!
Workshops, digitale Schnitzeljagden, interaktive Angebote und vieles mehr gibt es an den sieben Sonntagen in der Zeit vom 13. Oktober bis 24. November 2019 bei uns zu entdecken. Die Angebote beginnen entweder um 12 oder um 15 Uhr und sind kostenlos. Die Aktion richtet sich insbesondere an Familien mit Kindern von 5 bis 12 Jahren. Ältere Besucherinnen und Besucher sind natürlich auch herzlich willkommen.


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Gemeinsame Familien-Aktion von Filmmuseum, Goethe-Museum, Heinrich-Heine-Institut, Hetjens-Museum, Mahn- und Gedenkstätte, SchifffahrtMuseum, Stadtmuseum und Theatermuseum


Hinweise zur Barrierearmut

  • 4 Behindertenparkplätze vor Haupteingang, über Citadellstraße erreichbar (enge Einfahrt).
  • Eingang ebenerdig.
  • Aufzug vorhanden
  • Behindertentoilette EG, einseitig anfahrbar, Bewegungsfläche rechts neben Toilette 74 × 150 cm, Türbreite 85 cm.
  • Blinden-/Assistenzhund gestattet.
  • Spezielle Führungen:
    – für Blinde und Sehbehinderte: jederzeit buchbar und eine öffentliche Führung pro Halbjahr
    – für Hörgeschädigte: jederzeit buchbar und eine öffentliche Führung pro Halbjahr
  • Broschüre in Brailleschrift/Großschrift

zum Seitenanfang