Familientage zur Ausstellung „Fire On The Mountain - Megan Rooney“

zu den Kontaktinformationen

Megan Rooney
Kunsthalle Düsseldorf
Kinderworkshop, Kunsthalle Düsseldorf, Foto: Katja Illner

„Fire On The Mountain“ heißt die neue Ausstellung der Künstlerin Megan Rooney in der Kunsthalle Düsseldorf. Übersetzt heißt das „Feuer auf dem Berg“ – und wie ein Feuer leuchten auch die Farben auf dem riesengroßen Wandgemälde in der ersten Etage. Zusammen mit Malereien und Installationen aus Stoff, Sand, Ton und anderen aufregenden Materialien bildet es eine bunte Gesamtszenerie, die entdeckt werden möchte. Die Kunstwerke entspinnen vielfältige Geschichten im Raum. Gemeinsam erkunden wir diese und überlegen uns, wie wir sie mit eigenen Worten und Werken weitererzählen können.

An den Familientagen sind der Eintritt in die Kunsthalle und die Teilnahme am Programm kostenlos. Beim Offenen Atelier lernt ihr unterschiedliche Kunstrichtungen und Medien kennen und bringt anschließend eigene Ideen in Form und Farbe. Ob ihr nur kurz reinschnuppert oder die zwei Stunden bleibt, entscheidet ihr selbst – alles ist möglich.


Termine

Familientag: Stoffwerkstatt

11. August 2019, 13:00 - 15:00 Uhr

Malerei hängt nicht immer nur an der Wand, sondern kann auch als Stofffigur zum Leben erweckt werden oder sich schlangenartig über den Boden winden. Aus Kissenhüllen, Socken oder Handschuhen entstehen farbenfrohe Fantasiewesen.
Bitte Stoff, Socken oder Handschuhe mitbringen.
Leitung: Bettina Kohrs

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

An den Familientagen sind der Eintritt in die Kunsthalle und die Teilnahme am Programm kostenlos.

13-15 Uhr: Offenes Atelier mit Workshop für Kinder ab 5 Jahren

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Hinweise zur Barrierearmut

  • Behindertenparkplätze gegenüber Parkhaus Grabbeplatz 5 sowie im Parkhaus auf Parkdeck 1, Einfahrt Neubrückstraße, Einfahrtshöhe 180 cm.
  • Klingel am unteren Ende der Stufen an der Vorderfront des Gebäudes an der linken Seite.
  • Ein Museumsangestellter assistiert beim Zugang.
  • Auf Rückseite Materialaufzug.
  • Behindertentoilette 2. Etage, erreichbar nur über Rampe (~10% Schräge), einseitig anfahrbar.
  • Bewegungsfläche rechts

zum Seitenanfang