16 von 313 Angeboten kultureller Bildung in Düsseldorf

Filteroptionen im Überblick

Alter

Bitte geben Sie hier das Mindest- und das Höchstalter der Angebotsnutzer ein.

Schlagwort

Angebotsform

Inhalt

Bauen Begleitmaterial zur Vor- und Nachbereitung Berufsorientierung Bewegung Bühne Emotionen Erzählen fächerübergreifend (1) Farbe (2) Formen (1) Forschen/ Experimentieren (2) Gender/ Geschlecht generationsübergreifend Hören Integration (3) interkulturell (5) Kinderrechte (1) Klassische Musik Körpergefühl/ Körperwahrnehmung (4) Märchen Malspiel (2) Materialerfahrung (6) Moderne Musik Motorik (1) Neue Medien (2) Perspektivwechsel (3) Schreiben Schreibspiel Soziale Kompetenz Spiel Sprachförderung (1) Studien-/ Mappenvorbereitung (1) Vor-/lesen

Zielgruppe

Programme der Stadt

Ferienprogramme Jugend, Kultur und Schule Künstlerische Angebote im offenen Ganztag im Primarbereich Kulturelle Bildung im Elementarbereich Kulturrucksack NRW NRW-Landesprogramm – Kultur und Schule

Anbieter

aki n. Filzschule (3) Anne-Frank-Haus Aquazoo Löbbecke Museum BauKinderKultur Bühnenatelier Clara-Schumann-Musikschule Der Malort e.V. (2) Deutsche Oper am Rhein Die Kunstschule - HOPP´s MAL DOT and LINE - Die individuelle Kunstschule für Erwachsene und Jugendliche Düsseldorfer Schauspielhaus/ Junges Schauspiel/ Bürgerbühne FFT Düsseldorf Filmmuseum Düsseldorf Filmwerkstatt Düsseldorf e.V. Flair.Familie- Haus für Kinder, Jugendliche und Familien Franklin 5 Goethe-Museum Düsseldorf/ Anton-und-Katharina-Kippenberg-Stiftung GOT St. Bonifatius Haus der Offenen Tür Ritterstraße Heinrich-Heine-Institut Hetjens-Museum Deutsches Keramikmuseum Jugendfreizeiteinrichtung St. Matthäus KiKiFe - KinderKinoFest Düsseldorf Kinder- und Jugendzentrum "Apostel 2" Kinder- und Jugendzentrum "Heye 95" Kinder- und Jugendzentrum im Hinterhof Kinderclub Kiefernstraße Kinderfreizeiteinrichtung Gräulinger Straße Kinderspielhaus Düsseldorf KIT - Kunst im Tunnel KRASS - Kulturelle Bildung für Kinder & Jugendliche e.V. Kreativitätsschule Düsseldorf e.V. Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf Kulturrucksack NRW in Düsseldorf Kunsthalle Düsseldorf (1) Kunstpalast Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (1) Kunstschule Werksetzen Lernort Studio Literaturbüro NRW e.V. Mahn- und Gedenkstätte Landeshauptstadt Düsseldorf (1) Malzauber Kunstschule für Kinder und Erwachsene Nordkap.familie NRW-Forum Düsseldorf (1) Schifffahrtmuseum im Schlossturm  (2) Schulverwaltungsamt Selbstverwaltetes Wohnprojekt Theodorstraße e.V. Stadtarchiv Düsseldorf Stadtbüchereien Düsseldorf Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus // Deutsch-osteuropäisches Forum  (5) Stiftung Schloss und Park Benrath - Gartenkunstmuseum Stiftung Schloss und Park Benrath - Naturkundemuseum Stiftung Schloss und Park Benrath - Schloss Benrath tanzhaus nrw Theater66 Theatermuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf Tonhalle Düsseldorf Volkshochschule Düsseldorf youpod.de - Düsseldorfer Jugendportal zakk - Zentrum für Aktion, Kultur & Kommunikation zitty.familie - Haus für Kinder, Jugendliche und Familien

Warum schwimmt ein Schiff?

10. März 2019, 15:00 - 16:00 Uhr

Warum gehen eiserne Schiffe nicht unter? Wieso können Schiffe tonnenschwere Container tragen, ohne zu kentern? Warum kentern auch manchmal Schiffe aus Holz? Was hat der griechische Philosoph Archimedes damit zu tun? Die Antworten auf diese und andere physikalische Fragen gibt es im SchifffahrtMuseum bei einer Führung durch den Schlossturm auf dem Burgplatz..

kostenloses Angebot


Im Mai 2019 wählen rund 400 Millionen EU-Bürger ihr Parlament, die Vertretung ihrer Interessen in Brüssel und Straßburg. Angesichts von Brexit, Handelskrieg und Migrationsproblematik stellt sich deutlich die Frage, in welche Richtung sich die Europäische Union weiterentwickeln wird. Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019 kann zu einer Schicksalsfrage der europäischen Zukunft werden.

kostenloses Angebot


CZ 2018, 80 Min., OmeU, Regie: Saša Dlouhý Auch wenn die Flüchtlingsströme der letzten Jahre weitgehend an Tschechien vorbei gehen, ist die Stimmung dort mancherorts aufgeheizt und die Angst vor den Fremden beträchtlich. In der Realität sind es vergleichsweise wenige Menschen, die in Tschechien um Asyl bitten. Sechs von ihnen hat Regisseur Saša Dlouhý porträtiert und dafür mehrere Jahre lang mit der Kamera begleitet.

kostenloses Angebot


Samstag Vormittag Workshop: Filzen

Samstag von 11:00 - 14:00 Uhr und weitere flexible Termine mit Voranmeldung

Das Wochenende kreativ beginnen im Kreis der Familie oder einiger netter Menschen mit ähnlichen Interessen und dabei ein uraltes Handwerk neu entdecken...


am Kindergeburtstag filzen

Freitag von 16:00 - 18 Uhr und Samstag von 15:00 - 17 Uhr und weitere flexible Termine mit Voranmeldung

Kreativ werden, Neues erfahren, mit allen Sinnen erleben und zwei schöne Stunden mit den liebsten Freunden verbringen - das bietet die Filzschule aki n. im Düsseldorfer Norden oder direkt bei Ihnen zu Hause!


Bereits im 12. Jahrhundert gelangten die ersten deutschen Siedler aus Luxemburg, Lothringen und den Bistümern Köln und Trier in das Gebiet des heutigen Transsylvaniens. Man bezeichnete sie später als Siebenbürger Sachsen. Im 18. Jahrhundert folgten Auswanderer aus Süddeutschland, die sich im damals dem Habsburger Reich zugehörigen Banat niederließen. 750.000 Deutsche lebten vor dem Zweiten Weltkrieg in Rumänien: Mit rund vier Prozent der Bevölkerung stellten sie damals nach den Ungarn die zweitgrößte Minderheit des Landes.

kostenloses Angebot


Fotoausstellung: Fukushima - Eine notwendige Erinnerung

22. Februar - 03. Mai 2019, Montag - Freitag
22. März 2019, 18:00 - 20:00 Uhr
06. April 2019, 18:00 - 20:00 Uhr
und weitere Termine

Anlässlich des achten Jahrestags der Dreifachkatastrophe in Fukushima zeigt das Gerhart-Hauptmann-Haus in Kooperation mit dem aus japanischen und deutschen Mitgliedern bestehende Verein »Sayonara-Nukes-Düsseldorf« eine Ausstellung des Fotojournalisten Kenji Higuchi über die Opfer von Kernenergie, Atomkraft und Krieg.

kostenloses Angebot


Die Ausstellung illustriert Lebenswege einzelner jüdischer Persönlichkeiten, die das östliche Europa verließen, um im „Gelobten Land“, im antiken Siedlungsgebiet des Volkes Israel, einen modernen jüdischen Nationalstaat aufzubauen. Die Ausstellung erläutert die Gründe ihrer Emigration genauso wie ihr Wirken in Kunst, Kultur und Bildung, in Gesellschaft und Politik. Dazu dienen Filmaufnahmen sowie historische Ton- und Bilddokumente.

kostenloses Angebot


Malspiel - 2018

ab 01. November 2018, Mittwoch von 16 - 17:30 Uhr und Samstag von 11:00 - 12:30 Uhr mit Voranmeldung

Plätze frei für das Malspiel im Malort am Hermannplatz in Flingern: samstags 11-12.30 ab sofort und mittwochs jetzt Anmeldung für Januar 2019 möglich! In den besonderen Bedingungen des Malorts steht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene -gemeinsam in einem Raum – der Mal-Genuss an erster Stelle. Dauer und Kontinuität der Teilnahme ermöglichen es, die Wirkung des Malspiels zu erfahren. Gemalt wird in Generationen übergreifender Gemeinschaft, so entfallen Wettbewerb und Vergleich, gegenseitige Anregung wird möglich.


zum Seitenanfang