Michael Falkenstein

Bildender Künstler und Dozent für Druckgrafik / Holzschnitt


Michael Falkenstein
Michael Falkenstein
Michael Falkenstein
Michael Falkenstein
Michael Falkenstein
Michael Falkenstein
[6 weitere Bilder in der Bildergalerie]

Malen, Drucken, Zeichnen (freies, experimentelles Gestalten)

Beschreibung der Arbeitsweise mit Kindern und Jugendlichen

Wir experimentieren mit unterschiedlichen Mal- und Drucktechniken und lernen den
Umgang mit verschiedenen Künstlermaterialien für die freie künstlerische Arbeit kennen.
Im Fordergrund steht die experimentelle Malerei, die im Projekt durch die freie Druckgrafik ergänzt wird.
Künstlerische Druckgrafiken lassen sich oft ohne Druckpresse mit einfachen, alltäglichen Mitteln, beispielsweise mit Materialien aus Haushalt und Natur herstellen.
Die Umsetzung erfolgt vom Materialdruck bis hin zur Monotopie oder Frottage.
Wie kann man die eine Technik mit der anderen verbinden und was reizt uns daran?
Die Schüler sollen während des Angebotes ermutigt werden, eigene, kreative Wege zu denken, um sich künstlerisch frei zu äußern.


Künstlerische Vita

1971 geboren in Neuss
1996 – 2002 Kunstakademie Düsseldorf
2001 Meisterschüler von Professor Konrad Klapheck
2002 Akademiebrief

Lebt und arbeitet in Düsseldorf


Künstlerisch-pädagogische Vita

Seit 2008 Dozent für Druckgrafik/ Holzschnitt im Kulturforum Neuss


Beispielprojekte

2012/ 2013 Programm „Jugend, Kultur, Schule“

„Drucken mit Naturhölzern“ Alfred Herrhausen Schule

2014 NRW Landesprogramm „Kultur und Schule“
„Drucken mit Naturhölzern“, Mariengymnasium Bocholt

2014/15 Künstlerisches Angebot im Offenen Ganztag im Primarbereich /OGS
„ Experimentelles Malen, Zeichnen, Drucken“

Wenden Sie sich direkt an den/die Künstler/-in. Sollten darüber hinaus Fragen bestehen, können Sie Ihren Bedarf mit den Koordinator/-innen (siehe Koordination des entsprechenden Programms) besprechen. Bei grundlegenden Fragen können Sie sich auch gern an Bettina Kratzsch vom Kulturamt Düsseldorf wenden: 0211- 89.96132.


Programme

Künstler/-innen in der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich

Das “Düsseldorfer Modell” hat das Ziel, professionelle künstlerische Angebote in die Schulen zu integrieren und unterstützt die Offenen Ganztagsschulen bei der Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern aller Sparten. Es beinhaltet die Auswahl und die Qualifizierung von Künstler/-innen und ihre Begleitung an den Schulen.

zum Seitenanfang