Miriam Möller-Wieland

Bühnen-und Kostümbildnerin

Bühnenbild
Theater
Maske
Malerei

Beschreibung der Arbeitsweise mit Kindern und Jugendlichen

Workshops
Werken im Theatermuseum
Ausstattung an Theatern

Künstlerische Vita

seit Aug. 2006

  • Mitarbeit bei Ausstellungskonzeptionen und -einrichtungen,
    Ausstellungsdesign am Theatermuseum Düsseldorf

seit Aug. 1999

  • selbstständig tätig als Künstlerin, Bühnen- und Kostümbildnerin

Sept.1993 - Feb.1997

  • Studium der freien Kunst: Bühnen- u. Kostümbild, Klasse Prof. Karl Kneidl
    Kunstakademie Düsseldorf, Akademiebrief (Diplom) und Meisterschülertitel

Sept.1990 - Aug.1993

  • Studium der freien Kunst, Zeichnung, Malerei, Objektkunst, Installation, Klasse Prof. F. Salzmann / Urs Lüthi, HbK Kassel

Künstlerisch-pädagogische Vita

  • Erfahrung im Bereich Schatten- , Schwarzlicht- und Figurentheater mit Schülern von verschiedenen weiterführenden Schulen und Erwachsenen

  • Teambildungsseminare, Theatermuseum Düsseldorf

  • Seit 2013 fortlaufende Bühnen-und Kostümbildkurse im Theatermuseum

Beispielprojekte

jede Menge
bei Interesse bitte kontaktieren über Klaus Sievers (Koordinator)

Wenden Sie sich direkt an den/die Künstler/-in. Sollten darüber hinaus Fragen bestehen, können Sie Ihren Bedarf mit den Koordinator/-innen (siehe Koordination des entsprechenden Programms) besprechen. Bei grundlegenden Fragen können Sie sich auch gern an Bettina Kratzsch vom Kulturamt Düsseldorf wenden: 0211- 89.96132.

Angebot für

Menschen mit besonderem Förderbedarf Menschen mit internationalem Hintergrund 14-18 Jahre 18-25 Jahre Ü25 Jahre Senior*innen Generationsübergreifend Familien Pädagogische Fachkräfte

Altersgruppe

5 - 75 Jahre

Sparte

Bildende Kunst und Kunsthandwerk Theater

Teilen & Drucken

Programme

Das "Düsseldorfer Modell" hat das Ziel, professionelle künstlerische Angebote in die Schulen zu integrieren und unterstützt die Offenen Ganztagsschulen bei der Zusammenarbeit mit Künstler*innen aller Sparten. Es beinhaltet die Auswahl und die Qualifizierung von Künstler*innen und ihre Begleitung an den Schulen.

Das Projekt „Kulturstrolche“ liegt in der Trägerschaft des Kultursekretariats NRW Gütersloh und des NRW KULTURsekretariats (Wuppertal) und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die „Kulturstrolche“ öffnen Türen in die Welt der Kultur und ermöglichen nachhaltige Kooperationen für Grundschulen und Kultureinrichtungen.