Stanislava Shchegolkovska (Stacey S)

Bildende Künstlerin

„Man kann ein Bild sein lassen und beschließen, nicht mehr daran zu rühren. Aber nie kann man darunter schreiben: Ende.“ Pablo Picasso


Sticken
Weben
Filzen
Collage
Malerei
Nähen
[6 weitere Bilder in der Bildergalerie]

Kunstprojekte für Kitas und Bildungsangebote für Grundschulen.
Malschule: Grundwissen im Malen, Zeichnen, Komposition, Bildhauerei und Kunstgeschichte für die Kleinsten.
Textiles Gestalten: Nähen, Filzen, Weben, Sticken.
Die grenzenlose Welt der Phantasien, Wünsche, Träume und Ängsten, sowie die sichtbare Gestaltung
von Gefühlen spiegeln sich im künstlerischen Tun der Kinder wieder.

Beschreibung der Arbeitsweise mit Kindern und Jugendlichen

In meinen Angeboten unterstütze ich die Kinder in ihrer Kreativität und individuellem Ausdruck.
Dies beinhaltet das künstlerische Gestalten. Kein Zwang, nur eine ruhige Hand der Künstlerin
lenkt die Kinder mit gezielten Techniken und Übungen, das Kreative Potenzial der kleinen Kursteilnehmer zu festigen und weiter zu entwickeln.

Mit einem altersentsprechenden Programm werden die Kinder mit künstlerischen Techniken
vertraut gemacht. Das Spielerische und Kreative wird in Form von verschiedenen Anregungen
und Versuchen zusammengeführt. Durch gezielten Einsatz von Bleistiften, Pastellkreiden, Wachsmalstiften, Aquarellfarben, Acryl- und Ölfarben, Ton, Knete und anderen Künstlermaterialien, erleben die Kinder die Welt der kreativen Schöpfung. Struktiriertes Aquarellpapier, verschiedene Papiere und Leinwände werden ausprobiert.

Nicht traditionelle Techniken der bildenden Kunst geben den Kleinsten die Möglichkeit, die bereits
vertrauten Materialien und Gegenstände wie Kerzen, Wattepads, Schwämme, Zahnstochern, zerknittertes Papier, Ohrstäbchen und so weiter, als Kunst Materialien zu verwenden.
Die unerwarteten Ergebnisse überraschen und schenken unvergessliche positive Emotionen.

Wir nähen eigene Kuscheltiere und Taschen, schöne Duftkissen und vieles mehr.

Filzen mit Wolle und Seifenlauge ist eine sehr alte Methode, aus losen Fasern ein Gewebe herzustellen. Mit Hilfe von heißem Seifenwasser und viel Rubbeln und Reiben entsteht die Verfilzung und die Fasern verhaken sich ineinander. Beim Filzen mit der Nadel, die mit kleinen Widerhaken versehen ist, verhaken sich die einzelnen Fasern beim Stechen in das Faser-Vlies
und mit der Zeit ergibt sich ein festes verfilztes Gewebe.

Die Weberei zählt zu den ältesten Techniken zur Herstellung textiler Flächengebilde.
Mithilfe von Webrahmen und farbigen Fäden entsteht eine wunderschöne Wand- oder Tischdekoration.

Sticken ist eine traditionelle Handarbeit, die Ruhe und Geduld erfordert. Viele schöne und dekorative Dinge lassen sich so herstellen.


Künstlerische Vita

1984 geboren Charkow / Ukraine als Tochter einer Künstlerfamilie
2001 – 2002 Akademie für Design und Künste in Charkow, Fakultät: Mediendesign
2005 – 2009 Kunstakademie Düsseldorf, Freie Malerei, Klassen: Prof. K. Rissa, Prof. M. Lüpertz
2009 Akademiebrief und Meisterschülerin bei Prof. M. Lüpertz

Seit 2001 zahlreiche Ausstellungen in In- und Ausland.


Künstlerisch-pädagogische Vita

2006 – 2008 Kunstprojekt im Kindergarten der JGD
2008 – 2011 Malen und Zeichnen mit Kindergartenkinder an der Kultur-Akademie der JGD
2012 – 2013 Kooperation mit Kin-Top Förderungszentrum e.V., Kunstprojekte an den Grundschulen
2012 – 2014 GGS Adolf-Klarenbach Schule, Düsseldorf
2012 – heute GGS Henri-Dunant-Schule, Düsseldorf
2016 – 2017 GGS Deutzer Strasse, Düsseldorf
2017 – heute GGS Aloys-Odenthal Schule, Düsseldorf
2014 – heute Städt. Familienzentrum Werstener Feld 12, Düsseldorf


Beispielprojekte

Seit 2006 Kunstprojekte für Kindern und Eltern in Kitas und seit 2012 Bildungsangebote wie Malschule, Kreativwerkstatt, Filzen und Textiles Gestalten an den Grundschulen.
2018 Projektwoche „Wasser“ an der Rudolf-Hildebrand-Förderschule, Düsseldorf


Organisatorische Hinweise

Ein Kunstraum wäre von Vorteil, ansonsten passt auch eine normale Klasse.

Wenden Sie sich direkt an den/die Künstler/-in. Sollten darüber hinaus Fragen bestehen, können Sie Ihren Bedarf mit den Koordinator/-innen (siehe Koordination des entsprechenden Programms) besprechen. Bei grundlegenden Fragen können Sie sich auch gern an Bettina Kratzsch vom Kulturamt Düsseldorf wenden: 0211- 89.96132.


zum Seitenanfang