39 Künstlerinnen und Künstler in Düsseldorf

Meine Filterauswahl zurücksetzen

Angebote für...:
Freizeitgestaltung

Astrid Mühle

Theaterpädagogin, Schauspielerin, Regisseurin

Freie Improvisation
Entwicklung und Aufführung eigener Theaterstücke
Planung, Leitung und Durchführung theaterpädagogischer Projekte und themenorientierter Theaterarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
Klassische Inszenierungen
Fortbildungen für Pädagogen
Einzelförderung (Stimmbildung, Bühnenpräsenz, Persönlichkeitsförderung)


Inga Dünkelberg-Niemann

Bildende Kunst, Dipl.Ing. (Architektur), Historikerin

Ich biete Filzen und Meditatives Zeichnen an.
Bitte beachten Sie die weit umfangreichere Darstellung unter "Filzschule aki n." hier im Musenkuss und meine ausführliche Webseite www.aki-filz.de


Arnd vom Felde

Theaterpädagoge BUT, Schauspieler, Theaterautor, Regisseur

* Theaterkurse / Workshops / Improvisationstheater / Einzelarbeit für Erwachsene
* Theater AGs für den offenen Ganztag
* Theaterprojekte in der KITA und der Grundschule
* Theaterarbeit im Seniorenheim
* Schauspieler in der freien Szene Düsseldorf
* Theaterautor für Kinder- und Erwachsenenstücke


Elke Kiefer

Theaterpädagogin, Dipl. Opernsängerin, Stimmbildnerin, Lachyoga-Trainerin

- Theater-AGs und Theater-Kurse (mit den Kindern gemeinsam erarbeitete Stücke und/oder Stücke nach literarischer Vorlage, Playback-Theater für Kinder, Text + Musik)
- Stimmlabor-AG (Kinder erfahren ihre Stimme)
- Lachyoga für Kinder (Dr. Madan Kataria )
- Stimmbildung für Kinder und/oder Erwachsene (u.a. Ward-Methode)
- Regiearbeit mit Chören.


Caroline Fabers

Keramik, Design/Artwork, Kunsttherapie

Spannungsfeld zwischen freischaffender und angewandter Kunst:
Plastisches Gestalten, Objekt- und Raumgestaltung
Collage / Mischtechnik / Malerei
Interdisziplinäre Projekte
Konzept- und Ausstellungsentwicklung


Katrin Saran

Illustratorin, Designerin, Dozentin

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht die faszinierende Welt, deshalb schauen wir uns zuerst Objekte und Bilder aus Natur, Geschichte und fremden Kulturen an:
Was können wir aus diesem Ding lesen, warum ist es so und was erzählt es uns über seine Entstehung? Ziel ist die Erweiterung des Blickwinkels und damit ein besseres Verstehen von Anderen und sich selbst. Davon inspiriert, gestalten wir selbst und versuchen das, was wir fühlen und denken, sichtbar werden zu lassen.


Ines S. Bongard Deeters

Kunst/Pädagogin/Architektur/M.A. Bühne

Wir tragen in uns die außerordentliche Begabung und Möglichkeit, positiv in dieser Welt zu wirken und erfahren durch künstlerischen Austausch natürliche Freude. Transparenz und Hingabe sind Basis eines menschenfreundlichen Miteinanders.

Neben Freude an Wissen vermitteln ist der Sinn einer nachhaltigen Bildung, Talente zu fördern, neue Möglichkeiten zu erkennen, Toleranz zu leben, Selbstbewusstsein zu stärken und durch behutsames Anleiten Ausdrucksmöglichkeiten zu eröffnen.


Thorsten Müller

Theaterschauspielpädagoge

Theater Schauspiel Kunst Pädagogik

Eigene Entscheidungen zu treffen, sich für etwas Eigenes entscheiden, gibt uns die Möglichkeit zu realisieren, wer wir sind, was wir können und was wir wollen.
Dieser Prozess schärft das Selbstbewusstsein, fördert die körperliche und geistige Präsenz und lässt uns weitergehen.


Tobias Gereon Gerstner

Bildhauer, Kunstmaler, Kunstdozent

* Bauen (Keramischer Hohlaufbau), Formen und Modellieren mit dem Material Ton
* Skulpturales Arbeiten mit Stein und Holz
* Entwerfen und Bauen von Architekturmodellen
* Großformatiges Malen auf Tontafeln mit farbigen Tonschlemmen
* freie Wand- und Kulissenmalerei, z.B. bei Theaterprojekten
* Akt- und Objektzeichnen
* Kunstführungen
* Museumspädagogik
* Kunsttheorie: Farb-und Formlehre, Kunstgeschichte


Kunstprojekte für Kitas und Bildungsangebote für Grundschulen.
Malschule: Grundwissen im Malen, Zeichnen, Komposition, Bildhauerei und Kunstgeschichte für die Kleinsten.
Textiles Gestalten: Nähen, Filzen, Weben, Sticken.
Die grenzenlose Welt der Phantasien, Wünsche, Träume und Ängsten, sowie die sichtbare Gestaltung
von Gefühlen spiegeln sich im künstlerischen Tun der Kinder wieder.


zum Seitenanfang