Forschen & Gestalten - Künstlerisch- wissenschaftliche Projektangebote für Schulen


Foto: Angelika Vienken

Künstlerinnen und Künstler mit Erfahrung in der Arbeit an Schulen bieten Projekte an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft an. Die Projekte eignen sich, Unterrichtsthemen auf künstlerische Weise aufzunehmen und lassen sich kontinuierlich, in Projekttagen oder auch als Projektwoche durchführen. Die einzelnen Themen und Projekte können Sie bausteinartig – am besten gemeinsam mit den Künstlern/Künstlerinnen – zusammenstellen.

Nachfolgend ein Auszug möglicher Projektideen:

  • Insektomanie
    Das Aussehen, die Bewegungen und die Besonderheiten einzelner Insekten regen zur Umsetzung in tänzerische Sequenzen an, die zu einer Gesamtchoreographie verbunden werden.
    Lina Del Degan. lina.deldegan@web.de Tanja Berg. tanja@bergjung.de
  • Der Wasserkreislauf als Comic
    Physikalische Phänomene wie z.B. der Kreislauf des Wassers werden anhand von gezeichneten Figuren und Geschichten interessant und unterhaltend erklärt.
    Peter Schaaff. peter@schaaff.de
  • Bionik
    Kreatives Umsetzen von Anregungen aus der Natur in Technik. Wie können Bewegungen von Tieren oder Menschen als Vorbild für die Bewegungen bei Robotern dienen? Umsetzung in Bewegung und
    Modellbau.
    Lina Del Degan. lina.deldegan@web.de
    Christina Schulze-Hofer. schulze-hofer@gmx.de
  • Material und Spiel
    Alltägliche Gegenstände und Materialien werden auf ihre physikalische Stofflichkeit und geometrische Form hin untersucht und neu definiert als Spielfiguren, Science-Fiktion-Modelle, Klangobjekte, Collagen.
    Lidiya Vynnykova. vogelbank@yahoo.de
  • Mini Da Vincis
    Optische und physikalische Phänomene werden in künstlerisch-kreativen Experimenten erforscht. Es entstehen u.a. eine „Hui-Maschine“, ein kleiner Luftwellengleiter, Boote, die von einem Teelicht angetrieben werden und Instrumente, mit denen die Stimme sichtbar gemacht wird.
    Angelika Vienken. avienken@t-online.de

Organisatorische Hinweise

Die hier vorgestellten Angebote sind nur eine Auswahl.

Weitere Projektideen können im Dialog entstehen.

Kosten:
Das Künstlerhonorar beträgt: 28 € / Ustd.

Künstler

Lidiya Brodska (Vynnykova)

Breitgefächerte Angebote für
- Modellieren, Zeichen und Malen (naturgetreu und abstrakt);
- Figuren-, Bühnen- und Kostümgestalten;
- Entwickeln von handlungsreichen und bühnenreifen Geschichten;
- Puppenführung, Maskenspiel;
- Gestaltung des eigenen Körpers im Raum durch Körperorientiertes Schauspiel (Lecoq), Pantomime, Improvisation und Tanz-Performances.

Anne Wissmann

Trickfilmprojekte für Grundschulen und weiterführende Schulen

Einführung in die Grundtechniken Zeichen-, Lege-, Knetanimation. Zeichnen und dreidimensionales Bauen, Konzeption einer Geschichte und Durchführung einer Trickfilmproduktion. Erlernung verschiedener Computerprogramme und Umgang mit Digitalkamera und Stativ.

Tobias Gereon Gerstner

  • Bauen (Keramischer Hohlaufbau), Formen und Modellieren mit dem Material Ton
  • Skulpturales Arbeiten mit Stein und Holz
  • Entwerfen und Bauen von Architekturmodellen
  • Großformatiges Malen auf Tontafeln mit farbigen Tonschlemmen
  • freie Wand- und Kulissenmalerei, z.B. bei Theaterprojekten
  • Akt- und Objektzeichnen
  • Kunstführungen
  • Museumspädagogik
  • Kunsttheorie: Farb-und Formlehre, Kunstgeschichte

Angelika Vienken

“Mini da Vincis”: wissenschaftliches Experimentieren in künstlerischem Kontext:

- Sieden von Walnussschalen für Böhmische Tinte
- Gewinnen von Galalith (Milchstein) aus Milch und Essig
- 100 Farbtöne aus Rotkohlsaft
- Gießen von Gips & Pigmenten für eigene Straßenkreide
- optische Illusionen und Tricks

… und eine Fülle anderer Themen!

Ines S. Bongard Deeters

Wir tragen in uns die außerordentliche Begabung und Möglichkeit, positiv in dieser Welt zu wirken und erfahren durch künstlerischen Austausch natürliche Freude. Transparenz und Hingabe sind Basis eines menschenfreundlichen Miteinanders.

Neben Freude an Wissen vermitteln ist der Sinn einer nachhaltigen Bildung, Talente zu fördern, neue Möglichkeiten zu erkennen, Toleranz zu leben, Selbstbewusstsein zu stärken und durch behutsames Anleiten Ausdrucksmöglichkeiten zu eröffnen.

zum Seitenanfang