Literaturbüro NRW e.V.

zu den Kontaktinformationen

Das Literaturbüro NRW betreibt Schreibförderung für Kinder und Jugendliche, veranstaltet Lesungen und fördert die regionale Literaturszene.



Das Literaturbüro NRW e.V. betreibt mit seinem “Jungen Literaturbüro” schwerpunktmäßig Schreibförderung für Kinder- und Jugendliche. Die Angebote finden in Schulklassen und außerschulisch statt (u.a. Klasse(n)buch, kopfweide. junge literaturtage, SCHREIB-BAR (für SeiteneinsteigerInnen in die deutsche Sprache), www.SchreibLand-NRW.de.

Außerdem veranstaltet es Lesungen und Diskussionen in Kooperation mit Stiftungen, literarischen Vereinen, etc. Es fördert die regionale Literaturszene, pflegt den Austausch mit anderen Künsten und engagiert sich in der Autorenweiterbildung und -beratung.

Das Literaturbüro NRW nahm 1980 als erstes deutschsprachiges Literaturbüro seine Arbeit auf; 1981 wurde der Verein Literaturbüro NRW e.V. gegründet. Die Aufgabe des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung der Literatur und der Literaten in NRW.


Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung


Hinweise zur Barrierearmut

Rampe und Aufzug sind vorhanden.


Refugees Welcome

Selbstverständlich im Gesamtprogramm.
Einzelne Angebote richten sich gezielt an Geflüchtete und Migranten: u.a. Writers Room für erwachsene Schreibende aus allen Ländern, Klasse(n)buch-Schreibwerkstätten für Seiteneinsteiger-/
Willkommens-Klassen; SCHREIB-BAR. Kreativwerkstatt für jugendliche Seiteneinsteiger in die deutsche Sprache.

kopfweide.junge literaturtage 2020

Termine: 13. Oktober 2020, 11:00 - 16:30 Uhr mit Voranmeldung

Das Literaturbüro NRW und die Stiftung Schloss und Park Benrath laden Kinder und Jugendliche von 8-18 Jahren und ihre Familien zum 15. Mal zum Herbstferien-Literaturprogramm ein:

Vom 13.-15. Oktober können Kinder und Jugendliche in verschiedenen dreitägigen Workshops gemeinsam mit Autor_innen in der Orangerie des Schlosses an eigenen Texten arbeiten.

Zum Programm gehören außerdem Lesungen, eine Buchausstellung und eine Abschlussveranstaltung am 15. Oktober.

zum Seitenanfang