Film Seminar - Alfred Hitchcock und das Kino der Angst

Veranstalterkontaktdaten


Auch mehr als 30 Jahre nach seinem Tod ist Alfred Hitchcock (1899-1980) nicht nur bei
(Fernseh)zuschauern ungebrochen populär. Das 53 Spielfilme umfassende Werk des “Master of
Suspense” beeinflußt immer noch das heutige Kino unter anderem von Martin Scorsese, Quentin
Tarantino oder Tom Tykwer.
Wie genau definiert sich der Suspense-Begriff? Welche Rolle spielt die Musik in seinen Werken? Wie hat die katholische Erziehung Hitchcocks Werk beeinflusst? Diese und andere Fragen sollen in diesem Kurs mittels der Beobachtung und Analyse beantwortet weden.
Nach Absprache werden Arbeits- und Infoblätter für Gruppenarbeit, Auswertung im Plenum und Nachbearbeitung in der Schule erstellt.


Termine

flexible Termine nach Absprache


Kosten

30 €/Std. zzgl.0,50 € pro Schüler
Für Lehrkräfte ist die Veranstaltung kostenfrei


Organisatorische Hinweise

Dauer: je nach Absprache zwischen 3 – 4 Zeitstunden
empfohlene Teilnehmerzahl: bis zu 30 Schüler
auf Wunsch betreuen wir auch größere Gruppen


Hinweise zur Barrierearmut

  • Eingang ebenerdig.
  • Toilette einseitig anfahrbar, Bewegungsfläche rechts neben Toilette: 80 × 120 cm, Türmindestbreiten: 100 cm.
  • Nächster öffentlicher Behindertenparkplatz am Carlsplatz und auf dem Burgplatz.
  • Lift: 125 × 250 cm, Türbreite: 125 cm.
  • Blinden-/Assistenzhund erlaubt.
  • Das hauseigene Kino Black Box verfügt über einen Rollstuhlplatz.

Refugees Welcome

Refugees Welcome

zum Seitenanfang