Margo Galas Prokopf

Bühnenbildnerin, Kostümbildnerin, Malerin


2011 - "Büste"- Projekt an der Bonifatiusschule, Düsseldorf 2011 -"Büste"- Projekt an der Bonifatiusschule, Düsseldorf
2011 - 2012 - Düsseldorf - Bonifatiusschule, Offene Ganztagschule - Kunst Werkstatt 2011 - 2012 - Düsseldorf - Bonifatiusschule, Offene Ganztagschule - Kunst Werkstatt
2012 - Düsseldorf - “Stadt“ - ein Theater- und Bühnenbauprojekt für Kinder der Montessori-Grundschule am Farnweg 2012 - Düsseldorf - “Stadt“ - ein Theater- und Bühnenbauprojekt für Kinder der Montessori-Grundschule am Farnweg
2009 - Düsseldorf - Offene Ganztagschule - Grundschule Fleher Str. 213 - "Jeanette Bond 07x9" 2009 - Düsseldorf - Offene Ganztagschule - Grundschule Fleher Str. 213 - "Jeanette Bond 07x9"
2009 - Düsseldorf - “Unterwasserwelten“- Sommerferientheaterprojekt an der St. Bruno Grundsch 2009 - Düsseldorf - “Unterwasserwelten“- Sommerferientheaterprojekt an der St. Bruno Grundschule in Unterrath - mit J.Vockel - Leitung Bühnenbild-und Kostümgruppe
2008 - Düsseldorf, Bremsschule -“Aladin und die Wunderlampe“ - Sommerferienprojekt an der GGS 2008 - Düsseldorf, Bremsschule -“Aladin und die Wunderlampe“ - Sommerferienprojekt an der GGS -

Workshops und Projekte zu den Themen: Bühnenbild, Kostüme, Illustration,
Malerei, Plakat, Logoentwurf, Graphik, Hinterglasmalerei

Beschreibung der Arbeitsweise mit Kindern und Jugendlichen

  • Objektbau – Bildhauerei: Gestaltung plastischer Objekte
    Mir liegt daran, in kleinen Schritten künstlerische Fähigkeiten zu vermitteln und sich der Techniken von Bildhauern und Kunstmalern zu bedienen. Die bewusste Wahrnehmung des Übergangs von der Zwei- zur Dreidimensionalität eines Objekts eröffnet den Kindern neue Möglichkeiten großformatig zu gestalten. Dabei lernen wir viel über Skulpturentechnik, Körperproportionen und Farben- und Materiallehre. Später beschäftigen wir uns mit dem Thema “Büste”. Da die Kinder jetzt schon mit der Erstellung von Skulpturen vertraut sind, lernen sie nun zusätzlich die Grundlagen der Kopfanatomie sowie der Portraitmalerei kennen.
  • Theaterprojekte
    Die Bühnenbildgruppe ist verantwortlich für den Bau des Bühnenbildes, das Entwerfen und Herstellen der Kostüme und für den Bau und die Auswahl der Requisiten. Die Kinder experimentieren mit verschiedenen Stoffen und erproben Bühnenbautechniken. Dabei entwickeln sie eine künstlerische Perspektive auf die Welt: Sie lernen, eine künstlerische Form auf die Bühne zu bringen. Sie gelangen in eine Sphäre, die aus der Beobachtung der Realität entspringt, diese jedoch nicht einfach wiederholt. Theater realisiert sich somit als Kunstform.

Künstlerische Vita

  • Studium: Krakau – Akademie der Schönen Künste
    “Magister der Schönen Künste” in Malerei
    “Magister der Schönen Künste” im Bereich Bühnenbild, Kostüme
    Würzburg, mediadesign akademie (DTP-MM & Internet)
  • Deutschland, Polen, Schweiz – mehrere Theaterproduktionen – Bühnenbild, Kostüme, Plakate
  • Malerei: Einzel- und Gruppenausstellungen
  • Projekte mit Kindern, Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Düsseldorf im Rahmen des städtischen Programms „Künstlerische Angebote in der Offenen Ganztagsschule“ und des Landesprogramms „Kultur und Schule“, Ferienprojekte.
  • Erstellung von Plakaten, Broschüren sowie Entwicklung und grafische Umsetzung von Leitbildern und Firmenlogos, Bleiglas, Kunstprojekte

Künstlerisch-pädagogische Vita

Schuljahresbegleitende Projekte
2012 – heute Am Köhnen, städt. Gemeinschaftsgrundschule
2011 – heute Bonifatius-Schule, städt. katholische Grundschule
2013-14 Glehn, Gemeinschaftsgrundschule, Korschenbroich
2012-13 Gutenbergschule, städt. Gemeinschaftsgrundschule
St.-Peter-Schule, städt. katholische Grundschule (Landesprogramm)
2009 Fleher Straße, städt. katholische Grundschule
2008-09 Neustrelitzer Straße, städt. Gemeinschaftsgrundschule


Beispielprojekte

  • Erlebnis „Stadt“
    Die Gruppe erforscht das Leben in der Stadt und erarbeitet eine bildnerische Umsetzung von Räumen und Situationen, die den Kindern vertraut sind. So entstehen Objekte, die für die Kinder eine Stadt ausmachen, wie z. B. Ampeln, Häuser, Fahrräder, Autos, Parkbänke usw. Die Bühnenobjekte werden aus verschiedenen Materialien gebaut. Hand in Hand mit dem Bühnenbildbau sollen die Kinder über Theater- und Körperarbeit selbstgewählte Rollen und Situationen, die sie zum Thema Stadt assoziieren, szenisch umsetzen. Typische alltägliche Begebenheiten und Begegnungen sollen erfunden, nachgeahmt und ausprobiert werden. Die Kinder stellen, soweit sie das wünschen, über eine Abschlussaufführung ihre erforschte Stadt dem Publikum vor.
  • Unsere Helden – künstlerischer Gestaltung großer Figuren zu bestimmten Anlässen
    Wir bauen große Figuren von „Helden“, die den Kindern wichtig sind: vielleicht eine Figur aus „Star Wars“ oder der Fuchs aus dem “kleinen Prinzen” oder „Pippi Langstrumpf“ – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Technik, die wir benützen, ist leicht für Kinder zu erlernen und erlaubt es, jede Gestalt zu formen. So werden die Kinder mit den Grundlagen künstlerischer Tätigkeit bekannt gemacht. Sie lernen zunächst, ihre Ideen in Form von Zeichnungen zu visualisieren, später auch die Proportionen tierischer oder menschlicher Körper und den Aufbau von Gegenständen. Nach Formung des Objekts gestalten die Kinder die Oberflächen ihrer Skulpturen mit speziell behandeltem Papier und bemalen sie von allen Seiten.
    Exkurse in die Farbenlehre und Einführung verschiedener Malmedien (Acryl, Tempera) begleiten unsere Arbeit. Die Ergebnisse präsentieren wir später stolz vor anderen Kindern, Lehrern und Eltern.

Organisatorische Hinweise

  • Kinder ab 6 Jahren
  • Eigener Kunstraum hilfreich
  • Für Theaterprojekte: Theatersaal, Aula

Wenden Sie sich direkt an den/die Künstler/-in. Sollten darüber hinaus Fragen bestehen, können Sie Ihren Bedarf mit den Koordinator/-innen (siehe Koordination des entsprechenden Programms) besprechen. Bei grundlegenden Fragen können Sie sich auch gern an Bettina Kratzsch vom Kulturamt Düsseldorf wenden: 0211- 89.96132.


Programme

Künstler/-innen in der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich

Das “Düsseldorfer Modell” hat das Ziel, professionelle künstlerische Angebote in die Schulen zu integrieren und unterstützt die Offenen Ganztagsschulen bei der Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern aller Sparten. Es beinhaltet die Auswahl und die Qualifizierung von Künstler/-innen und ihre Begleitung an den Schulen.

zum Seitenanfang