39 Künstlerinnen und Künstler in Düsseldorf

Christine Omar

Musikerin, Feldenkrais-Lehrerin

Ich liebe es, Veranstaltungen jeglicher Art musikalisch mit Orgel, Klavier und Querflöte zu gestalten sowie Kindern die Freude an der Musik weiterzugeben.
Seit mehreren Jahren habe ich Erfahrung in der Arbeit mit Kinderchören in Hamburg, Köln und Düsseldorf. Ich habe verschiedene Musicals und Singspiele in Kirchen aufgeführt.
In Düsseldorf bin ich an drei verschiedenen Schulen im Rahmen der Singpause tätig und biete an drei weiteren Grundschulen Chöre in der OGS an.


Wenn Kinder staunen, Schönheit entdecken, Freude erfahren und dies in einem freien Raum ausleben können, dann brauchen wir uns um unsere Zukunft keine Gedanken zu machen!

* Maskenbau, die Maske zeigen und hören was sie sagt.
* Puppenbau, die Puppen tanzen lassen.
* Vom Faden bis zum fertigen Kostüm. Textile Erfahrungen und Experimente.
* Papier, knicken, kleben, drucken und alles was es zu bieten hat.
* Schmuckwerkstatt, Perlen selber machen und Schmuck gestalten.
* Töpfern und plastizieren.


Silke Bunde

Bildende Kunst / Animation

Knetanimation und Trickfilmproduktion für Grundschulen und weiterführende Schulen.

Mit Hilfe des Stop-Motion Verfahrens entwickeln die Kinder eigene Knetanimationen oder Zeichentrickfilme. Diese werden von den Kindern am Computer mit der Software Stop-Motion Studio HD Plus und dem Schnittsystem Magix Video Delux bearbeitet. Die Kinder lernen den Umgang mit Beleuchtung und erstellen eigene Tonaufnahmen.


Beate Hansen

Bildende Künstlerin, Schreinermeisterin, Theaterpädagogin

Kreatives bildnerisches und darstellendes Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen
- Zeichnung, Drucktechniken und Collage
- Plastisches Arbeiten mit Ton, Pappmaschee und Recyclingmaterialien
- Theaterprojekte und Improvisation
- Holzwerkstatt, freies Arbeiten mit Holz sowie angeleitete Projekte und Modellbau
- Beteiligung der Kinder und Jugendlichen an Ausgestaltung und Inhalten des Kurses


Inga Dünkelberg-Niemann

Bildende Kunst, Dipl.Ing. (Architektur), Historikerin

Aus Rohwolle, Seife und Wasser filzen wir die verrücktesten Sachen. Wer einmal erlebt hat, wie er nur mit seinen Händen so etwas Tolles herstellen kann, traut sich auch so manches andere zu.
Und nebenbei wird eine uralte Handwerkstechnik lebendig erhalten.
Bitte beachten Sie die weit umfangreichere Darstellung unter "Filzschule aki n." hier im Musenkuss!


Robert Butzelar

Mosaike - Werkstatt

Um Mosaike zu gestalten braucht es Fantasie, Vorstellungskraft und Kleidung, die auch schmutzig werden darf. In dieser Kinder-Werkstatt verbinden wir den Spaß am eigenen kreativen Gestalten mit viel neuem Wissen. Wir arbeiten mit Werkzeugen und unterschiedlichen Materialien. Wir entwickeln eigene künstlerische Ideen und probieren diese aus. Die Kinder verbessern ihre Kommunikation und ihr soziales Verhalten. Wir bauen ein großes Mosaik-Bild oder eine größere Mosaik-Skulptur.


Thorsten Müller

Theaterschauspielpädagoge

Theater Schauspiel Kunst Pädagogik

Eigene Entscheidungen zu treffen, sich für etwas Eigenes entscheiden, gibt uns die Möglichkeit zu realisieren, wer wir sind, was wir können und was wir wollen.
Dieser Prozess schärft das Selbstbewusstsein, fördert die körperliche und geistige Präsenz und lässt uns weitergehen.


Annette Müller

Sängerin, Stimmbildnerin, Texterin

Ein Musical selbst zu schreiben bietet Kindern eine ganz besondere Möglichkeit, sich auszudrücken. Sie erleben den Stolz, ein Werk komplett selbst zu schaffen. Die Kinder entwickeln das Selbstvertrauen, auch in anderen Zusammenhängen eine Aufgabe konsequent von Anfang bis zum Endergebnis zu planen und durchzuführen. In Kooperation mit Michael Reuter

weitere Angebote:
Kinderchor
Textwerkstatt


Inken Boje

bildende Künstlerin

Jeder Mensch will lernen und sich entwickeln.
Lernen ist ein natürlicher Vorgang, geweckt durch Neugierde und dem Gefühl von Sicherheit und positiver Bestärkung.
In meinen Gruppen und Kursen wird die Lust erweckt, etwas auszuprobieren und neue Fertigkeiten kennenzulernen. Spielraum wird zur Entfaltung genutzt und die Gruppe als bestärkender "Berater" wahrgenommen.